Mitgestalten

Wer verbirgt sich hinter dem Projekt?

Nachfolgend möchten wir alle (bisher) Beteiligten kurz vorstellen:

Projektleitung

Birte Überleer

übernimmt die Produktionsleitung und hält alle Fäden in der Hand. Sie entwickelte gemeinsam mit Bente Stenger und Solveig Larsen das Drehbuch und schrieb einige Liedtexte. Birte lebt mit ihrer Familie in Drage und ist Erzieherin, Heilpädagogin und Bildungswissenschaftlerin. Gemeinsam mit Bente Stenger hat sie bereits mehrere Großprojekte konzipiert und umgesetzt.

Beteiligte Künstler (in alphabetischer Reihenfolge)

Lars Bjørn

ist professioneller Tänzer und ausgebildeter Tanzvermittler an der staatlichen Theaterschule in Kopenhagen. Für viele Aufführungen hat er die Choreographie erarbeitet, darunter „Cabaret“ und „Die Zauberflöte“. Schon bei den drei Musicals „Die Schneekönigin“, „Peter Pan“ und „Pinocchio“ hat Lars mit Bente zusammen gearbeitet und die tänzerische Seite betreut.

Solveig Larsen

entwickelt und schreibt die Liedtexte für das Musical. Solveig lebt in Friedrichstadt und ist pensionierte Lehrerin der dänischen Hans Helgesen-Skolen. Sie hat u.a. Musik unterrichtet und ist heute immer noch eine passionierte Amateurmusikerin und Chorsängerin. Solveig hat zusammen mit Bente Stenger 2011 ein Lieder-Wettbewerb gewonnen.

Eva Muggenthaler

ist für das Bühnenbild und die Kostüme verantwortlich. Eva stammt aus Bayern und studierte in Hamburg Illustration und Design. Sie hat zahlreiche Bücher gestaltet, und ihre Bilder wurden vielfach ausgestellt. Eva war 2015 bis 2019 für den Astrid Lindgren Award und 1997 und 2007 für den „Jugendliteraturpreis“ nominiert. Seit 2005 wohnt sie in Nordfriesland, wo sie auch als Malerin und Zeichnerin arbeitet.

Bente Stenger

ist die Seele und das Herz des Musicals. Sie hat die Musik komponiert und den entscheidenden Anstoß für das Projekt gegeben. Bente ist diplomierte „Musiker-Performerin“, ihr Instrument ist die Klarinette. Vielen wird sie von ihren Auftritten in Friedrichstadt und Umgebung bekannt sein, teils als Solistin, teils gemeinsam mit verschiedenen Ensembles. Bente hat das Frederiksstad Orkestret der dänischen Schule gegründet, das schon oft in Friedrichstadt zu hören war. Daneben arrangierte sie die Musik für die Musical-Aufführungen des dänischen Schulvereins „Snedronningen“ (2008), „Peter Pan“ (2010) und „Pinocchio“ (2012), deren Aufführungen sie auch dirigiert hat. Im Jahr 2011 hat Bente für ihr musikalisches Engagement Sydslesvig Ligaens Æreslegat (Ehrenlegat) empfangen.

Musical-Team-Mitglieder (in alphabetischer Reihenfolge)

Rikke Barsøe Florens

ist diplomierte Flötistin und Chorleiterin. Sie leitet „Det Vestfynske Pigekor“ (Mädchenchor), aus Glamsbjerg/Assens in Dänemark. Dieser wird mit seinen jugendlichen Sängerinnen ein wichtiger Baustein des Musicals sein.

Helene Frank

stammt aus Crivitz in Ostdeutschland und ist in Norby ausgewachsen. Helene ist trotz ihres jugendlichen Alters eine erfahrene Sängerin, die schon an verschiedenen Musicalproduktionen mitarbeitete. Sie ist seit 2014 Leadsängerin in verschiedenen Bands. Helene wird die Betreuung der Gesangssolisten des Musicals übernehmen.

Matthias Grauwinkel

unterstützt als professioneller Fotograf das künstlerische Gemeinschaft- und Begegnungsprojekt „Ein Friedrichstadt Musical“ im Jubiläumsjahr 2021. Sein Schaffensspektrum umfasst weite Bereiche der Architekturfotografie und Stadtarchitektur und brachte ihn von Berlin über Dubai ins wunderschöne Friedrichstadt. Seit kurzem betreibt Matthias eine Fotogalerie und ein Geschäft für Wohnaccessoires in der Prinzenstraße.

Jenny Grienig

studierte Musik auf Lehramt in Flensburg. Musik ist ihre große Leidenschaft!
Als Grundschullehrerin konnte sie sich in zahlreichen Kinderchören, Kindermusicals und Orchesterprojekten als Klavier- und E-Basslehrerin einbringen und viele Erfahrungen sammeln. Diese Erfahrungen möchte die Friedrichstädter Grundschullehrerin als Chorleiterin für den Kinderchor einbringen.

Stephan Henningsen

hat Tontechnik in Berlin studiert und organisiert für das Friedrichstadtmusical das passende Equipment aus den Bereichen des Bühnenbaus sowie der Ton- und Lichttechnik. Der Veranstaltungs- und Medientechniker wird sich mit seiner Firma „Stonehenge Pro Audio“ um die technischen Rahmenbedingungen der Musicalaufführung kümmern. Stephan lebt mit seiner Familie in Husum.

Gerda Petersen-Carstens

ist nicht nur als Lehrerin, Supervisorin und Mediatorin ein Multitalent. Neben dem Malen, Zeichnen und künstlerischem Gestalten ist die Schneiderei eines der kreativen Tätigkeitsfelder, die Gerda auch in ihrer Freizeit nicht loslässt. Mit der Erstellung der Kostümvorlagen übernimmt Gerda eine wichtige Verbindung zwischen Eva Muggenthalers Rohentwürfen und den konkreten Arbeitsgrundlagen der „Nähteams“.

Christiane Thomsen

lebt mit ihrer Familie in Friedrichstadt. Sie leitet das Stadtarchiv und steht dem Musical-Team als Beraterin mit ihrem umfänglichen Wissen zur Seite.

Marvin Tramsen

wird die technische Konstruktion des Bühnenbildes übernehmen. Der gelernte und in Friedrichstadt lebende Kraftfahrzeugtechnikmeister ist auf dem besten Wege zu einer Konstruktionslegende zu werden. Nicht ohne Grund holt er sich Jahr um Jahr den ersten Preis mit seinen spektakulären Bootsbeiträgen zum Friedrichstädter Lampionfest.

Jochen Willrodt

hat als ehemaliger Musiklehrer der Friedrichstädter Grund- und Hauptschule und in der Lehrerbildung vielfältige Erfahrungen in der Chorarbeit. Selbst singt er im Schleswig-Holstein-Musikfestival-Chor und in der Tönninger Kantorei mit. Zudem ist er im Vokal-Ensemble „SoloSesto“ zu hören. Vielen Friedrichstädter*innen ist er durch seine kirchenmusikalische Arbeit in der St.-Christophorus-Kirche bekannt. 

Jochen wird die Chorleitung des Erwachsenenchores übernehmen und freut sich besonders auf die Vielstimmigkeit Friedrichstadts.

Fabian Wippert

unterstützt als in Friedrichstadt lebender Grafikdesigner das Organisationsteam mit seinen witzigen, individuellen und prägnanten Ideen. Er arbeitet seit 2001 für Kunden aus den verschiedensten Bereiche wie etwa Kultur und Wirtschaft. Das Spektrum reicht vom Logo über Flyer bis hin zu Internetseiten und Büchern.

Deine Gestaltungsmöglichkeiten?

Und Du? Was kann deine Aufgabe, dein Beitrag oder dein aktiver Part sein? Wenn du Lust hast, ein Teil dieses Gemeinschaftsprojektes zu werden, dann melde dich bei Birte Überleer unter der Mailadresse projektleitung@musical-2021.de, und wir finden heraus, wie sich unser gemeinsames Gestalten weiter entwickeln kann.

Unsere Zusammenarbeit mit...

... der Stadt Friedrichstadt

Wir möchten unserer Stadt mit dem Musical ein Geschenk machen und herzlich zum 400. Geburtstag gratulieren! Wie kann man einen Geburtstag besser begehen, als mit Musik und Tanz? Wir sind sehr dankbar für den Zuspruch und die praktische Hilfe, die wir bisher für unser Projekt durch die Bürgermeisterin Christiane Möller-von Lübcke, die Verwaltung und Politik erhalten haben. Auch die großzügige finanzielle Unterstützung ist ein wichtiger Beitrag für die Realisierung des Jubiläumsprojektes.

... Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.V.

Das Musicalorchester und der Musicalchor basieren auf bereits bestehenden Ensembles, um so eine gute Grundlage für die Musik zu garantieren. Doch auch einzelne Musiker*innen und Sänger*innen, die nur an dem Musical mitwirken möchten, sind herzlich willkommen!

Dansk Skoleforening for Sydslesvig e.V. (Dänischer Schulverein für Südschleswig) unterstützt große Teile der Probenarbeit durch Bente Stengers Freistellung von ihren sonstigen Aufgaben für das Musical.

... Frederiksstad Orkestret

2006 feierte die Hans Helgesen-Skolen in Friedrichstadt ihr 60jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde das Orchester von Bente Stenger und dem damaligen Schulleiter Bjarne Stenger-Wullf gegründet. Zunächst bestand es nur aus einer Handvoll Schüler*innen, inzwischen ist es auf 32 Mitglieder angewachsen, die meisten von ihnen Kinder und Jugendliche. Das Orchester spielte mehrfach bei den Friedrichstädter Rosenträumen, zu Adventskonzerten in der St.-Christophorus-Kirche und beim Besuch der dänischen Königin im Jahr 2019.  Momentan umfasst es Holzbläser, Blechbläser, Schlagzeug, Bass, Marimba und Cello. Das Repertoire reicht von schmissigen Pop-Hits bis zu traditionellen Weihnachtslieder

... SKURK

SKURK ist das Jugendorchester für die gesamte dänische Minderheit. SKURK probt einmal monatlich in Flensburg, um für jedes Schuljahr ein neues Repertoire zu erarbeiten. Die ca. 40 Musiker*innen spielen Stücke aus vielen verschiedenen Genres. Die modernen Lieder und klassischen Stücke sollen die jugendlichen Musiker*innen herausfordern, sie aber nicht überfordern. Deswegen werden die Musiker*innen auf Basis eines Castings für das Orchester ausgewählt. SKURK verfolgt das Ziel, bei den jungen Musikern das Interesse für ihr Instrument und die Musik zu pflegen und zu stärken, ihren musikalischen Horizont zu erweitern, eine Gemeinschaft aufzubauen, sowie die Zugehörigkeit zur dänischen Minderheit zu stärken. Das Orchester besteht aus Holzbläsern, Blechbläsern, Schlagzeug, E-Bass, Marimba, Pauken, Klavier, Cello und Gesang.

... dem Gospelchor Friedrichstadt

Der „Gospelchor Friedrichstadt“ unter der Leitung von Igor Vlassov besteht aus circa fünfzig Sängerinnen, die sich regelmäßig im Gemeindehaus der St. Christophorus Kirche treffen. 

Davon werden viele im Musical-Projektchor mitsingen und somit eine Basis für den Erwachsenenchor des Musicals „Am Markt“ darstellen.

.... Ejderstedkoret / SSF

Fünfzehn singfreudige Frauen aus Friedrichstadt, Husum und Eiderstedt treffen sich regelmäßig in der Uffeskolen in Tönning, um gemeinsam dänische Lieder zu singen. Der einzige dänische Damenchor an der Westküste ist mehrfach mit dem Frederiksstad Orkestret und dem Rendsburger Kinderchor der Ejderskolen aufgetreten.

... Det Vestfynske Pigekor

Der Chor besteht aus 25 Mädchen im Alter von 10-16 Jahren. Regelmäßig treffen sie sich zu gemeinsamen Proben und absolvieren viele Auftritte in Dänemark. Jetzt freuen sie sich auf die Zusammenarbeit mit deutschen Musiker*innen und die Möglichkeit, einen fantastischen Einblick in eine andere Kultur zu gewinnen.

 

... den deutschen und dänischen Schulen vor Ort

Die deutschen und dänischen Schulen vor Ort sowie die weiterführenden Schulen in Husum und Schleswig werden aktiv am Musical mitwirken. Schüler*innen haben die Möglichkeit, sich im Orchester, Chor, Schauspiel oder der kreativen Bühnenarbeit einzubringen und gemeinsam mit Schüler*innen jenseits der Grenzen ein Gemeinschaftsprojekt durchzuführen. Alle Schulen vor Ort unterstützen diesen Prozess mit ihren Ressourcen (Schulsozialarbeit, Nachmittagsbetreuung, Bereitstellung der Räumlichkeiten und Transport, Projektwochen).

Die teilnehmenden Schüler*innen der dänischen Schulen übernehmen eine dolmetschende Brückenfunktion , indem sie für die dänischen Teilnehmer*innen vertiefende Einsichten in das Leben, bzw. die Kultur auf deutscher Seite geben.

... den deutschen und dänischen Kindergärten vor Ort

Das Friedrichstadtmusical richtet sich an alle Friedrichstädter*innen. Bürger*innen aller Altersgruppen sind eingeladen, teilzunehmen – natürlich auch die Kleinsten. In Zusammenarbeit mit den Kindergartenleitungen der deutschen und dänischen Kindergärten erarbeitet das Projektteam die Möglichkeiten der Teilnahme der Kleinsten, ohne diese dabei zu überfordern.

... den Kirchengemeinden, Organisationen und Vereinen in Friedrichstadt

Außer den künstlerisch Mitwirkenden werden ebenfalls Personen und Vereine gebraucht, die als technische Hilfskräfte für Aufgaben hinter der Bühne eingesetzt werden können (z.B. Kostüme schneidern, Bühnenbau, Maskenbildner…).

Aktivitätshuset "X-Huset Vester Hæsinge", DK

Im Rahmen der Förderung durch KursKultur entstand eine Zusammenarbeit nördlich der Grenze mit den Männern von „Mænds mødested Vester Hæsinge“, welche sich am Requisitenbau beteiligen werden. Dabei handelt es sich um eine Verbindung meist älterer Menschen, die gemeinsam basteln, handarbeiten und werken und ihr Knowhow zur Verfügung stellen möchten.