Mitschnitt

Das Brückenbauer-Lied: unser Lied für Friedrichstadt

Die Geschichte der Brückenbauer-Liedes

Das Brückenbauer-Lied soll eine Brücke zum Friedrichstädter Bürgerlied bauen, welches vor 100 Jahren zum Jubiläum gesungen wurde. Es ist in derselben Metrik geschrieben, so dass man den Bürgerliedtext auf die Melodie des Brückenbauer-Liedes singen kann oder umgekehrt: das Brückenbauer-Lied auf die Melodie des Bürgerliedes.

Das Friedrichstädter Bürgerlied geht zurück auf Johann Christoph Biernatzki (1795-1840),

 1825 trat er, von Nordstrand kommend, seinen Dienst in Friedrichstadt an. Bis zu seinem Tode verblieb er Pastor der lutherischen Gemeinde. Daneben verfasste er zahlreiche Gedichte, Novellen und Romane. Besonders sein Werk „Die Hallig oder die Schiffbrüchigen auf dem Eiland in der Nordsee“ fand eine große Leserschaft und wurde in verschiedene Sprachen übersetzt. Es ist vor allem eines seiner Gedichte, das noch heute vielen Friedrichstädter Bürgern bekannt ist: das Friedrichstädter Bürgerlied. Es wurde 1829 im „Ditmarser und Eiderstedter Boten“, der damals in Friedrichstadt erscheinenden Zeitung, veröffentlicht. Zunächst hat man es nach der Melodie „Heil Dir im Siegerkranz“ gesungen (heute besser bekannt als britische Nationalhymne „God Save the Queen“). 1921, zum 300jährigen Bestehen der Stadt, komponierte Kantor Hermann Saggau die auch heute noch gesungene Melodie.

Aus: Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte Band 19, 1981.
und Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Friedrichstädter Stadtgeschichte Band 92, 2017.

Das Brückenbauer-Lied zum Hören und Selbstsingen

Making Of des Brückenbauer-Liedes

Pressestimmen rund ums Musical